80 Jahre Bestattungsinstitut Richard Meyer.

Ein traditionsreiches Unternehmen.

Die Firmenhistorie

 

Schon Ende des 19. Jahrhunderts wurden von dem Fuhrunternehmen Garbers die Särge, die von den Tischlern hergestellt wurden, zu den Hinterbliebenen und nach der Trauerfeier zum Friedhof gefahren.

Das Fuhrunternehmen Garbers wurde von Heinrich Garbers und Ida Garbers, geb. Meyer an ihren Neffen Richard Meyer sen. im Jahre 1930 übergeben. Kurze Zeit später entstand daraus das Bestattungsinstitut Richard Meyer.

1930

 

winsen-bestattungen

Richard Meyer sen. führte das Geschäft mit seiner Frau Erna viele Jahre von der Winsener Altstadt aus.

Der älteste Sohn der Eheleute Meyer wurde am 26. Dezember 1933 geboren und erhielt, wie auch schon sein Vater den Namen Richard.

1933

Schon mit 12 Jahren musste er bei der Bestattung der vielen Kriegsopfer aus dem Winsener Umland helfen.

Mit seiner ersten Frau Waltraud war er 18 Jahre verheiratet, ehe sie 1975 an einer schweren Krankheit verstarb.

1977 hat Richard Meyer seine zweite Frau Margot kennengelernt und im Juni 1979 geheiratet.

Mit viel Engagement und Einfühlungsvermögen haben nun Richard Meyer und seine Frau Margot das Bestattungsinstitut erfolgreich geführt und weiter ausgebaut.

1977

1979

geschichte-bestattung-winsen-luhe

Richard Meyer & Margot Meyer

1999 ging das Geschäft aus gesundheitlichen Gründen in andere Hände über.

1999

Richard Meyer und seine Frau Margot waren aber weiterhin im Geschäft tätig.

Anfang 2003 übergab Margot Meyer das Büro an Inge Freitag, die es weiterführt. Frau Meyer hat sich ganz aus dem Geschäft in ihr Privatleben zurückgezogen.

2003

bestatter-internetseite

Richard Meyer Bestattungen geht mit der Zeit und stellt seine erste Internetseite online.

Im Jahre 2005 erlag Herr Richard Meyer seiner schweren Krankheit.

Auch nach dem Tode von Richard Meyer wird das Institut in seinem Sinne weitergeführt.

2005

In den Jahren der gemeinsamen Zeit mit Georg Schmithüsen und Arne Behr gab Richard Meyer sein Wissen und seine Tatkraft weiter.

Das Bestattungsinstitut wird seitdem von Georg Schmithüsen als Geschäftsführer erfolgreich geführt.

2006

Richard Meyer Bestattungen zieht mit dem Büro aus der Winsener Altstadt in die Lüneburger Straße, gegenüber dem Waldfriedhof in Winsen (Luhe) um.

Die neue und umfangreichere Internetseite wir online gestellt.

2009

bestattungen-online-internetseite

Richard Meyer Bestattungen feiert sein 80 jähriges Bestehen.

2010

Geschäftsführer Georg Schmithüsen wird nach umfangreichen Fortbildungsmaßnahmen, durch den "Verband unabhängiger Bestatter" ausgezeichnet und ist nun zertifizierter und verbandsgeprüfter Bestatter.

Die Internetseite RM-Traueranzeigen.de wir online gestellt.

Arne Behr wird nach Fortbildungsmaßnahmen als "Verbandsgeprüfter Bestatter" (VuB) ausgezeichnet.

2011

Im November wird die eigene Trauerhalle in Stove / Grage eingeweiht.

Trauerhalle für Trauerfeier in der in der Elbmarsch - Stove/Drage